>> Ressourcen > Theses > García Barrios,[..]

Informationsaufbereitung und Wissensorganisation in transnationalen Konzernen

Konzeption eines Informationssystems für große und geographisch verteilte Unternehmen mit dem Hyperwave Information System

Diplomarbeit

an der

Technischen Universität Graz

vorgelegt von

Victor Manuel García Barrios

Institut für Informationsverarbeitung und Computergestützte neue Medien (IICM)

Technische Universität Graz

A-8010 Graz, Österreich

August 2002

© Copyright 2002, Victor Manuel García Barrios

Diese Arbeit ist in deutscher Sprache verfaßt.

Begutachter: o.Univ-Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Hermann Maurer

Betreuer: Dipl.-Ing. Christian Gütl



Information Enhancing and Knowledge Organisation in Corporate Enterprises

Conception of an information system for big and geographically distributed enterprises with the Hyperwave Information System

Master’s Thesis

at

Graz University of Technology

submitted by

Victor Manuel García Barrios

Institute for Information Processing and Computer Supported New Media (IICM)

Graz University of Technology

A-8010 Graz, Austria

August 2002

© Copyright 2002 by Victor Manuel García Barrios

This thesis is written in german language.

Advisor: o.Univ-Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Hermann Maurer

Supervisor: Dipl.-Ing. Christian Gütl






Kurzfassung

Transnationale Konzerne haben einen dringenden Bedarf an einer umfassenden Lösung für ihre Intranetsysteme. Die spezifischen Anforderungen an ein wissensbasiertes Informationssystem sind vielfältig, die kritischsten davon sind aber allgemein gültig und ergeben sich aufgrund der stark vernetzten und geographisch verteilten Struktur des Konzerns. In unterschiedlichen Wissensdisziplinen, insbesondere Wissensmanagement, Informationsmanagement, Datenmanagement und Wissensorganisation, versucht man, oftmals in den einzelnen Disziplinen isoliert, die Erfüllung spezifischer Anforderungen zu implementieren. Nicht selten auf eine ineffektive Weise. Die nachfolgende Arbeit verfolgt deshalb einen ganzheitlichen Ansatz über die Wissensdisziplinen, um den umfangreichen Anforderungen gerecht werden zu können.

Im Untersuchungsbereich der vorliegenden Arbeit wird die Problematik aus der Sicht der wichtigsten involvierten Wissensdisziplinen beleuchtet, um nach vorhandenen bzw. etablierten Lösungsansätzen zu suchen. Die spezifischen Einflussbereiche der Disziplinen auf Intranetlösungen werden überprüft und kritischen Aspekten von Anforderungen (beispielsweise ’starke örtliche Verteilung vs. Systemtransparenz’, ’Replikationsmaßnahmen vs. Systemperformanz’ oder ’semantische Wissensmodelle vs. bedarfsgerechten Wissenszugang) gegenübergestellt. Jede Disziplin bietet effiziente und effektive Lösungen für unterschiedliche Aspekte, es konnte jedoch kein umfassendes Gestaltungsmodell, welches die spezifischen Lösungsansätze der Disziplinen vereint, im Rahmen des Rechercheprozesses identifiziert werden.

Aufgrund des oben beschriebenen Sachverhalts wird im Gestaltungsbereich dieser Arbeit ein zweiteiliges Technisches Gestaltungsmodell vorgestellt. Es besteht aus einem strategischen Analyseschema und einem funktionalen Komponentenschema, und berücksichtigt die Einflussbereiche oben erwähnter Wissensdisziplinen. Basierend auf der konkreten Anforderung einer Intranetlösung für einen transnationalen - und anonymisiert dargestellten - Konzern, wird das vorgestellte Modell angewandt, und auf Basis des Hyperwave Information Servers die technische Umsetzung eines wissensbasierten Informationssystems, von dem beispielhaft zwei Module näher beschrieben werden, gezeigt.



Abstract

Corporate Enterprises have an increased demand on extensive solutions for their intranet systems. There are various specific requirements for a knowledge-based information system. However, the most critical of them always arise from the heavily cross-linked and geographically distributed corporate structure. Diverse knowledge centred disciplines, in particular Knowledge Management, Information Management, Data Management and Knowledge Organisation, attempt, often separately, to implement the specific requirements. Often this does not happen in an optimally integrated way. The subsequent thesis follows a hollistic approach to the knowledge centred disciplines in order to meet the extensive requirements.

In the theoretical section of this thesis, the above depicted problem will be addressed form the point of view of the distinct disciplines in order to search for given or established solution approaches. The specific scopes of impact of the disciplines will be verified and confronted with the critical aspects of requirements, e.g. ’strong locality distribution vs. system transparency’, ’replication measures vs. system performance’ or ’semantic knowledge models vs. needs-dependent knowledge acquisition’. Each discipline offers efficient and effective solution methods for different aspects, but no comprehensive design model, unifying the specific solution approaches of each discipline, could be found within the scope of an investigation process carried out as part of this thesis work.

By reason of the above depicted facts, a two-part Technical Design Model will be presented in the practical section of this thesis. The model consists of one strategic analysis schema and one functional components schema, and takes into account the scopes of impact of the above mentioned knowledge centred disciplines. The application of the Technical Design Model will take place according to the concrete requirement to implement an intranet solution for an (anonymous kept) corporate enterprise by means of the Hyperwave Information Server. In order to exemplify the implemented solution, two modules of the concept will be described closer.




Ich versichere hiermit, diese Arbeit selbständig verfaßt, andere als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel nicht benutzt und mich auch sonst keiner unerlaubten Hilfsmittel bedient zu haben.

I hereby certify that the work presented in this thesis is my own and that work performed by others is appropriately cited.


Meinen Eltern.

A mis padres.


Diplomarbeit in verschiedenen Formaten
HTML Version - Gegliedert (Inhaltsverzeichnis)
HTML Version - (Einzeldatei)
Portable Document Format (PDF)
Microsoft Word Format (DOC)
Postscript Format (PS)
PS Version gezippt (ZIP)
DOC Version gezippt (ZIP)